Herbst- und Frühjahresseminare

Bildung und lebensbegleitendes Lernen in der Wesermarsch

 

Auf Grund der besonderen Anforderungen hinsichtlich der Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren werden die vier Gruppen der Herbst- und Frühjahrsseminare für 2020/2021 zusammengefasst. Tagungsort ist regelmäßig der Saal im "König von Griechenland", Breite Str.20, 26939 Ovelgönne.

Wir freuen uns über die gute Beteiligung an dem Seminar. Im Interesse der Teilnehmer werden alle Termine ein zweites Mal angeboten - zunächst für 2020. Für die Veranstaltungen in 2021 warten wir im Moment noch die weitere Entwicklung des Corona-Infektionsgeschehens ab.

Datum 1. Gruppe: ab 14. Oktober 2020, 09:30 bis 12:00 Uhr

Datum 2. Gruppe: ab 28. Oktober 2020, 13:30 bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 60,00 €

Programm Seminar 2020-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.3 KB

Ob Gäste teilenehmen können, kann nur kurzfristig vor der jeweiligen Veranstaltung nach den dann geltenden Corona-Regelungen entschieden werden.

Informationen und Anmeldungen

LEB Kreisarbeitsgemeinschaft Wesermarsch

Tel: 04401/ 980534

kag@leb-wesermarsch.de

 

 

LEB KAG Wesermarsch Seminar

„Bildung und lebensbegleitendes Lernen“

 

Seit über 20 Jahren

 

Mit zahlreichen Teilnehmern aus der gesamten Wesermarsch findet das Seminar „Bildung- und lebensbegleitendes Lernen“ in Sandfeld und Golzwarden im Herbst und in Kirchhammelwarden und Esenshamm im Frühjahr eines jeden Jahres statt. Entstanden Anfang der 1990ziger Jahre aus damals vom Land Niedersachsen geförderten Frauenseminaren zur Rückkehr nach der Familienphase ins Berufsleben oder dem Übergang aus Beruf in die Verrentung, haben sich diese  Seminare zu einem Zugpferd der LEB in der Kreisarbeitsgemeinschaft Wesermarsch entwickelt. Nach Einstellung der Förderung von seitens des Landes war es Wunsch der Teilnehmerinnen die Bildungsveranstaltung weiterzuführen. Immer mehr männliche Teilnehmer gesellten sich nun dazu, um sich ebenfalls mit Themen des aktuellen Zeitgeschehens, Kultur, Kunst, Literatur, Medizin, Wirtschaft, Religion, Musik und vielem mehr in Vorträgen mit Fachreferenten und Exkursionen auseinanderzusetzen.

 

Die in jedem Jahr von der LEB KAG neu geplanten  Veranstaltungen werden vormittags in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen als ein Blockseminar zu einem Preis von 60,00 € gebucht. Auch aus den Ideen und Vorschlägen der Teilnehmer/innen und in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Seminarbegleiterinnen entwickelt sich immer wieder ein interessantes, aktuelles, zeitgerechtes Programm.

 

Neben der Wissensvermittlung ist das gemeinschaftliche Miteinander ein wichtiger Bestandteil dieser erfolgreichen Seminarreihe der KAG Wesermarsch

 

Als Referenten zu Gast waren z.B. in jüngster Zeit NWZ Redakteur Karsten Krogmann mit dem Thema: „Der Bauer als Bösewicht - Warum die Gesellschaft die Landwirtschaft so kritisch sieht?“, Dipl. Theologe Stefan Kliesch zum Thema: „Der Wille des Patienten - Möglichkeiten, Entwicklungen und Grenzen der Patientenselbstbestimmung“, Pfarrer Peter Kossen zum Thema: „Lohnsklaverei im Norden durch Missbrauch der Werksverträge“ und Kommunikationswissenschaftlerin Maria de Jong zum Thema: „Intuition-unser Bauchgefühl“, Prof. em. Dr. Karsten Reise vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung mit dem Thema „Kurswechsel Küste“ Was tun wenn die Nordsee steigt?“, Prof. Dr. Niko Paech mit dem Thema "Auswege aus dem Wachstumswahn", Frau Prof. Dr. Sonia Lippke mit dem Thema "Runter vom Sofa! - Wie überwinde ich den inneren Schweinehund", Dr. Henning Scherf, ehemaliger Bürgermeister in Bremen mit dem Thema „Wohnformen im Alter“, Prof. Annelie Keil Gesundheitswissenschaftlerin „Wie Gefühle unser Leben bestimmen“ zu Gast.

 

 

Interessierte sind herzlich eingeladen und Informationen gibt es unter:

 

 

LEB KAG Wesermarsch
Tel: 04401-980-534                                                       
E-Mail:
leb@klv-wesermarsch.de                        

www.leb-wesermarsch.de